Forschung

Aus IceWars Dokumentation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Start[Bearbeiten]

Damit man forschen kann braucht man:

Eine Eisenmine
Ein Stahlwerk (benötigt Eisenmine)
Ein Forschungslabor (benötigt Stahlwerk)
Energie im Lager

Um etwas zu erforschen, klickt man auf Forschung und wählt das entsprechende Thema aus. In Icewars gibt es einen Techtree, ähnlich wie in z.B. Civilization, aber keine Stufenforschungen. Offiziell ist er nicht komplett einzusehen, man kann aber alle Forschungen, die man gerade forschen kann, einsehen. Von dort kann man alle Gebäude, die diese Forschungen ermöglichen, einsehen (also was sie bringen und kosten) und für gewöhnlich auch die Forschungen, die die Forschung ermöglicht und welche Forschungen und Gebäude dann gebaut werden können (hach, wie wirr... schauts euch einfach an ^^). Es wird nicht angezeigt, was für Deklarationen oder sonstige Boni eine Forschung bringt.
Schiffe (Raumschiffsdaten) werden durch Prototypenforschungen freigeschaltet, dadurch erhält man auf dem Hautplanet immer ein Modell des erforschten Raumschifftyps. Sonstige Boni (wie Modifikation der Forschung) stehen unter der erforschten Forschung, Verteidigungsanlagen und Deklarationen sieht man erst in den jeweiligen Menüs.

Forschungen können abgebrochen werden (schlecht, da man die Forschungspunkte (FP) und die eingesetzten Ressourcen nicht zurückbekommt und mit der aktuellen Forschung wieder bei 0 anfangen muss!), indem man im Forschungsbildschirm oben das Häkchen setzt und auf "abbrechen" klickt. Man sollte möglichst sofort eine neue Forschung in Auftrag geben, wenn die alte fertig ist, da nicht sofort verwendete FP verfallen (Die Forscher gehen in die Kneipe, wenn sie keinen Auftrag haben).

Forschungen sind sehr wichtig, da man ohne sie keine Schiffe bauen kann, nur eine neue Kolonie setzen kann, kein Zugriff auf die besseren Förderungsgebäude bekommt und einem viele andere Vorteile entgehen.

Anmerkung: Es gibt Gebäude (wie die Imperiale Steuerbehörde, oder die Universität/planetarer Supercomputer) die man zwingend bauen muss, um im Techtree neue Forschungen freizuschalten.
Deshalb steht schon in der Beschreibung des jeweiligen Gebäudes, dass dadurch weitere Forschungen möglich werden.


Forschungsbonus[Bearbeiten]

Je mehr Leute eine bestimmte Forschung erforscht haben, desto geringer werden die benötigten Forschungspunkte um sie zu erforschen.
Seit der Runde 10.1 wird der Forschungsbonus nicht mehr durch absolute Spielerzahlen sondern prozentual an der Gesamtspielerzahl berechnet.
Dabei gibt es in den unterschiedlichen Evolutionsstufen verschiedene Staffelungen zur Berechnung.
Diese Regelung kommt vor allem Späteinsteigern zu Gute, die in der Forschung schneller auf das Hauptfeld aufschließen können und Solos bzw Buddlern, die mit weniger FP (also weniger Kosten für Forschungslabore) günstiger forschen können und einen Zeitnachteil (später erforschte, bessere Ressgebäude bzw Sonderplaneten) in Kauf nehmen.


Forschungsmalus[Bearbeiten]

Seit Runde 9 gibt es den Forschungsmalus um die führenden Forscher zu bremsen.
Der Malus, also die Verteuerung der Forschung, wird erst in Evo2 wirksam und berechnet sich anhand der Erforschungen der 3. Vorgängerebene. Das heißt, je mehr Spieler die Vorgängerforschungen der 3. Ebene (z.B. für große Schiffsrümpfe: perfekte Waffeln dank Waffeleisen und Interstellares Vordringen) erreicht haben umso geringer wird der Malus. Dabei zählt immer die am wenigsten erforschte Vorgängerforschung.
Der Forschungsmalus sinkt auf 100% (also Normalkosten) wenn alle Forschungen der 3. Vorgängerebene von mindestens 50% der Spieler erforscht sind.

Der maximale Malus - also wenn die 3. Vorgängerebene nur von einem selbst erforscht ist - liegt bei 400%. Dieser maximale Wert kann durch Ressourcenlieferungen an eine Raumstation gemindert werden. Die Reduzierung durch Ressourcenlieferung wirkt sich allerdings nur auf das Maximum aus und nicht auf die Berechnung der Reduzierung durch Erforschungen der Vorgängerebenen.

Die Berechnung von Bonus und Malus ist unabhängig voneinander. So kann es z.B. vorkommen, das eine Forschung gleichzeitig einen Bonus (z.B. von 5% Spielern erforscht) und einen Malus (3. Vorgängerebene noch nicht von 50% der Spieler erforscht) hat. Diese werden dann einfach miteinander multipliziert.
Forschungskosten = Normalkosten * Bonus * Malus